KUNSTTHERAPEUTISCHE SELBSTERFAHRUNG

FÜR ANGEHENDE KUNSTTHERAPEUT/INNEN

Kunsttherapeutische Selbsterfahrung ist obligatorischer Bestandteil der modularen Ausbildung zum/zur KunsttherapeutIn. Sie ist ein auf die eigene Person rückbezogenes, angeleitetes und reflektiertes Handeln im künstlerischen Medium. Sie fördert unter anderem die Selbstkompetenz der Studierenden, da sie deren Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion ins Zentrum setzt. 

 

SINN UND NUTZEN DER SELBSTERFAHRUNG:

  • Fördern von persönlicher Entwicklung und Selbstreflexion
  • Erfahrungen sammeln im Umgang mit verschiedenen Werkstoffen
  • Das eigene Interventionsrepertoire erweitern
  • Förderung der Kreativität und Selbstsicherheit

Als zertifizierte Lehrtherapeutin und Supervisorin OdA Artecura biete ich Selbsterfahrung in Kleingruppen an. Ich wende dabei Methoden aus der klassischen Gestaltungs- und Maltherapie an, sowie Methoden aus der schamanisch orientierten Kunsttherapie und der körperorientierten Kunsttherapie. Meine Arbeitsweise ist intermedial ausgerichtet. Es fliessen meine Erfahrungen aus der klinischen, sowie der selbständigen kunsttherapeutischen Arbeit ein.


DATEN 2023

DI 09. Mai / 13. Juni / 04. Juli / 22. Aug. / 19. Sept. / 17 Okt. / 21. Nov. / 19. Dez.

Jeweils Dienstag-Abends 18.00h - 20.00h

 

GRUPPENGRÖSSE

2-4 Studierende

 

KONDITIONEN:

CHF 100.- pro Abend. Die absolvierte Selbsterfahrung ist integrativer Bestandteil der Ausbildung zur Kunsttherapueutin, ist OdA Artecura anerkannt und wird schriftlich bestätigt. Weitere Details siehe AGB.